•  
  •  

Unser Verhaltenstraining

Verhaltenstraining heisst nicht, dass sich der Hund im negativen Bereich bewegt. Also zum Beispiel eine hohe Aggression zeigt. Verhaltenstraining kann auch dazu dienen, dass sich Hundeführer und Hund besser kennelernen. Dazu ist es notwendig, dass sich Vorurteile und Ungeduld in Luft auflösen. Wir wollen mithelfen, dass sich ein Team bildet. Dazu braucht es Zeit, Geduld und der Hundeführer muss "lesen" lernen. Seinen Hund nämlich.



Das ist Urs mit Lester

Lester mag keien zu engen Räume oder Menschenansammlungen.
Mit uns trainieren die Beiden mit solchen Situationen umzugehen.


























So. Mit etwas Ruhe lässt sich doch schon einiges erreichen. Ungewöhnliches durch Vertrauen zusammen bewältigen.





















Noch ist es Aristo nicht ganz wohl.
Das "Züngeln" zeugt von Stress.

Auch hier gilt: Massvoll und geduldig an die Sache herangehen und Aristo wieder rechtzeitig aus der Situation nehmen















Einmal Sitz, einmal Platz. Die Nähe zueinander soll mit Respekt erfolgen. Dabei ist ein gesunder Abstand von Hund zu Hund notwendig. 


















Als Gruppe unterwegs.
Wir möchten unseren Hunden möglichst viel von der Umwelt
mitgeben. Deshalb besuchen wir auch belebte Parks und Plätze














Quelle Fotos: DogLeaderTraining